EINE DOKUMENTATION
Hannoversche Stationen Hannoversche Stationen
Die Eisenbahn “kam” am 22. Oktober 1843 nach Hannover. Also acht Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Hannover hatte zu diesem Zeitpunkt 25.916 Einwohner (Ende 2014 waren es 523.642 Einwohner).

Hannoverische Bahnstationen:

Hannover Hbf (seit 1843) H-Anderten-Misburg (seit 1906) Hannover Bismarkstraße (seit 1911) Hannover Bornum (k.A.) Hannover Flughafen (seit 2000) H-Karl-Wiechert-Allee (k.A.) Hannover Kleefeld (k.A.) Hannover Ledeburg (k.A.) Hannover Leinhausen (seit 1887) Hannover Linden (seit 1872) Hannover-Linden Hafen (k.A.) H Messe/Laatzen (seit 1998) Hannover Nordstadt (seit 1997) Hannover Vinnhorst (k.A.) Hannover Würfel (k.A.) alter Messebahnhof (bis 1997)
© Copyright 2000 - 2019 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten Hannover Hbf Hannover-Nordstadt Hannover-Ledeburg Hannover-Vinnhorst Hannover Flughafen Hannover-Leinhausen Hannover-Bornum Hannover-Linden Hafen Hannover- Linden Hannover- Bismark Hannover- Kleefeld Hannover Karl-Wiechert-Allee Hannover Anderten-Misburg Hannover Messe/Laatzen alter Messebahnhof Legende: Hauptstrecke DB - Bahnhof Haltepunkt Nebenstrecke DB - Bahnhof Haltepunkt Privatbahn - Bahnhof Haltepunkt Zeche stillgelegt Zeche in Betrieb Strecke stillgelegt - Bahnhof Haltepunkt  Station vorhandern Güterstrecke - Bahnhof