Hoyerswerda
Die Berlin-Anhaltische Eisenbahn- Gesellschaft eröffnete am 1. Juni 1874 das 147,88 km lange Teilstück von Kohlfurt über Hoyerswerda nach Falkenberg (Elster). Die Sekundärbahn von Hoyerswerda nach Bautzen eröffnete die Strecke am 2. Dezember 1890. Sie wurde am 5. Januar 2001 stillgelegt. Am 1. Juli 1907 ging die 23,78 km lange Strecke von Neupetershain nach Hoyerswerda der Preußischen Staatsbahn in Betrieb. Diese Strecke ist heute stillgelegt. Die 13,65 km lange Strecke zur Grenze bei Königswartha nahm den Betrieb am 1. Oktober 1908 auf. Das Empfangsgebäude wurde 1998 komplett saniert. Ende 2012 wurde das Empfangsgebäude geschlossen. Eine Unterführung führt zu den sanierten Bahnsteigen.
Bilder Hoyerswerda
Bahnhof um 1910
Luftaufnahme
Die Eisenbahn “kam” am 1. juni 1874 nach Hoyerswerda. Also 39 Jahre nach der Eröffnung der ersten Eisenbahn von Nürnberg nach Fürth 1835. Hoyerswerda hatte zu diesem Zeitpunkt 2.637 Einwohner (Ende 2013 waren es 34.317 Einwohner).
Bahnhof um 1910
© Copyright 2000 - 2016 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Z Bahnhof iel
nach oben  > nach oben  >