EINE DOKUMENTATION
© Copyright 2000 - 2019 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Bau und Eröffnung Bis 1915 gab es keine direkte Eisenbahnverbindung zwischen Siegen und Gießen. 1910 begann der Eisenbahnbetrieb zwischen Siegen- Weidenau und Dillenburg. Erst am 1. Dezember 1915 wurde die Dillstrecke von Siegen über Haiger nach Gießen offiziell eröffnet. Dafür mussten ein Tunnel und zwei Viadukte gebaut werden. Im gleichen Jahr wurde auch der Bahnhof Dillbrecht eröffnet. 1869 eröffnete das Kupferbergwerk Grube Sangberg. Das Empfangsgebäude war ein neobarocker Typenbau aus Fachwerk, der vermutlich nach einem Entwurf von Alois Holtmeyers errichtet wurde. Ein Fachwerkgüterschuppen war am südlichen Giebel angebaut worden. Über den Bahnhof wurde auch Holz der umliegenden Wälder abtransportiert. Das erklärt auch die für den Bahnhof sehr lange Ladestraße. 1961 entstand auf dem Hausbahnsteig ein Stellwerksanbau. Was hat sich verändert, was ist geblieben Das Stationsgebäude ist in seinen Grundzügen erhalten geblieben und steht unter Denkmalschutz.
Bilder Dillbrecht
Luftaufnahme
Planung und Konzession PANORAMA Hagen - Haiger Hagen Hbf Haiger Bahnstation Dillbrecht Bahnstation Dillbrecht
nach oben  > nach oben  >