EINE DOKUMENTATION
Ansicht der Bahnstation Hagen-Vorhalle von der Straßenseite aus gesehen © Copyright 2000 - 2020 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten Herdecke BMW um 1900
Güterbahnhof Vorhalle
Bilder Hagen-Vorhalle

Bau und Streckeneröffnung

Der Bahnhof Hagen-Vorhalle liegt an der Stammstrecke der 1848 eröffneten Bergisch-Märkischen Eisenbahn- Gesellschaft. Die 80 km lange Ruhrtalbahn wurde am 20. Dezember 1848 zunächst nur für den Güterverkehr und ab 9. März 1849 auch für den Personenverkehr freigegeben. Der Bahnhof hieß bei Eröffnung Herdecke BME.

Das Empfangsgebäude Hagen-Vorhalle

Das giebelständige Empfangsgebäude hatte einen kleinen Güterschuppenanbau, der durch einen Zwischenbau mit einem weiteren einstöckigen Gebäudeteil verbunden war. Das verschieferte Stationsgebäude ist aus Fachwerk mit Backsteinfüllung errichtet worden.

Das zweite Empfangsgebäude

Das symmetrische, zweistöckige Empfangsgebäude entstand 1912. Das Erdgeschoss war verputzt, das Obergeschoss verschiefert. Durch einen Mittelrisalit betraten die Reisenden die Schalterhalle mit Fahrkarten-, Gepäckschalter und Warteräume. Von hier führt eine Treppe in den Personentunnel zu den zwei Mittelbahnsteigen. An das Empfangsgebäude wurde eine Güterhalle angebaut, die über zwei große, überdachte Seitenrampen verfügte. Gegenüber der Rampe befanden sich zwei Freiladegleise mit Bockkran.

Weitere Streckeneröffnungen und Ausbauten

Ein Ausbau zum Güterbahnhof erfolgte durch den Bau der 3,31 km langen Strecke von Hagen Hauptbahnhof zum Güterbahnhof Vorhalle, die am 1. November 1913 für den Güterverkehr eröffnet wurde. Hagen-Vorhalle hatte fünf Verschiebebahnhöfe und gehört zu den größten Güterbahnhöfen in Europa. 1880 wurde der Bahnhof in Herdecke-Süd, dann 1897 in Herdecke-Vorhalle und 1905 in Vorhalle umbenannt. Erst 1952 erhielt er den Namen Hagen-Vorhalle. Ein Mittelbahnsteig wurde abgerissen.

Was hat sich verändert, was ist geblieben

Das Empfangsgebäude soll 2019 abgerissen und der Bahnhof modernisiert werden.
Herdecke BME um 1900 Hagen - Dortmund Hagen Hbf Dortmund Hbf Bahnstation Hagen-Vorhalle Bahnstation Hagen-Vorhalle Planung und Konzession
nach oben  > nach oben  >