Hagen-Vorhalle
Bilder Hagen-Vorhalle
Güterbahnhof Vorhalle
Luftaufnahme
Der Bahnhof Hagen- Vorhalle liegt an der Stammstrecke der 1848 eröffneten Bergisch- Märkischen Eisenbahn- Gesellschaft, die zunächst nur für den Güterverkehr und ab 9. März 1849 auch für den Personenverkehr freigegeben wurde. Der Bahnhof hieß bei Eröffnung Herdecke. 1880 wurde er in Herdecke-Süd dann 1897 in Herdecke-Vorhalle und 1905 in Vorhalle unbenannt. Erst 1952 erhielt er den Namen Hagen-Vorhalle. Ein Ausbau zum Güterbahnhof erfolgte durch den Bau der 3,31 km langen Strecke von Hagen Hauptbahnhof zum Güterbahnhof Vorhalle, die am 1. November 1913 für den Güterverkehr eröffnet wurde. Vorhalle gehört zu den größten Güterbahnhöfen in Europa.
Güterbahnhof Vorhalle
© Copyright 2000 - 2017 Burkhard Thiel Alle Rechte vorbehalten
Ruhrtalbahn
Hagen - Dortmund
Z Bahnhof iel
nach oben  > nach oben  >